Körperseele - Seelenkörper oder Die Kunst, gleichzeitig bei sich und in Beziehung zu sein
Beginn: Mittwoch: 09. Mai 2018, 18.30 Uhr
Ende: Sonntag: 13. Mai 2018, 12.30 Uhr
Seminargebühr: CHF 520.-- (exklusive Kost und Logis)
Anmeldeschluss: 01. Mai 2018
Sprache: Deutsch

Ein langbewährtes Modell für Körper und Seele in Balance.

Körper und Seele zeigen gleichermaßen in unsere «innere» Landschaft. Sie führen in das Erforschen und Erspüren des Flusses unserer Lebensenergie. Schöpfen wir aus dem uns zur Verfügung stehenden Potenzial? Fühlen wir uns erfüllt, lebendig, in Kontakt mit der Welt?  

Durch psychotherapeutische Arbeit gelöste Fragen bedürfen für das fühlbare Freiwerden der Lebensenergie das Bewusstwerden körperlicher Kontexte und Verknüpfungen. Jedoch auch umgekehrt: Um Veränderung «wirksam» anzunehmen, benötigt eine freier gewordene Beweglichkeit des Körpers oft den Blick auf die Familie, auf hindernde Glaubenssätze usw.

Unsere Lebensenergie bahnt sich ihren Weg auf vielschichtige Weise. Lust, Spiel, Neugierde, Kontakt, Unterstützung, Nachahmung, Verletzungen, Familienschicksale, traumatische Erfahrungen, sie alle wirken dabei mit. In die dabei geformten Gefühls- und Denkweisen sind immer auch unsere Bewegungs- und Handlungsmuster integriert.

Im Seminar unterstützen Körper-Einzelarbeit, angeleitete, Körperbewusstsein schaffende Bewegungsabläufe für die ganze Gruppe, sowie Aufstellungen das Aufspüren innerer Dynamiken und führen zu Balance von Körper und Seele im Innen und Außen. 

Für jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin ist eine Körpereinzelarbeit ODER eine eigene Aufstellung vorgesehen. Die jeweiligen Anliegen und der Gruppenprozess werden dabei die Vorgangsweisen lenken. Bitte bei der Anmeldung angeben, was gewünscht ist.

Für die Teilnahme an diesem Seminar ist es gut, schmerzfrei auf dem Boden liegen und sitzen zu können. 

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

 


Dr. Nurit Sommer

Dr. Nurit Sommer

Ko?rpertherapeutin, Kultur- und Sozialanthropologin.

Seit 1989 freie Praxis in Wien.

1975-1985 Studium der Kultur- und Sozialanthropologie und Feldforschungen im vorderen Orient und SO-Asien, 1985 Begegnung mit Univ. Prof. Alon Talmi, Moshe Feldenkrais` fru?hem Weggefa?hrten. Ausbildung in Funktionaler Integration® und Assistenzjahre. Zahlreiche Aus-und Fortbildungen in diversen Methoden der Körperarbeit und d. humanistischen Psychotherapie:

Feldenkraismethode® (Alon Talmi und Eli Wadler)

Triggerpoint Anatomy® und Zenbodytherapy®

Bones for Life®- Osteoporoseprophylaxe, Sounder Sleep®

Feldenkraisarbeit mit Carl Ginsburg, Russell Delman, Myriam Pfeffer, Ruthy Alon u.a.

PITT Psychoimaginative Traumatherapie (U. Reddemann), Interkulturelle Systemische Familientherapie und Aufstellungsarbeit, Psychosynthese, NLP, Atem- und Stimmarbeit, Energie- und Heilarbeit

Seit 1991 Praxis der asiatischen Kamp unst des Weißen Kranich- Silat, Begru?ndung des o?sterr. Zweigs

1992 Geburt von Sohn Simon

1993 gemeinsam mit der Psychotherapeutin Gudrun Schreiner Begru?ndung der Methode der Systemischen und Integrativen Bewegungslehre ® SIB und des gleichnamigen Institutes in Wien

und Graz

In der SIB werden Alon Talmis Feldenkrais® Lektionen mit systemtherapeutischen Interventionen und bewusster Bewegungsschulung kombiniert unterrichtet.

Seit 1993 Ausbildungsleiterin und Lehrtrainerin in 3-ja?hrigen, berufsbegleitenden Fortbildungen in SIB, Supervisorin,

Einzel- und Gruppenarbeit

 

www.isib.org

Guni Baxa

Guni Baxa

Dr. Phil., Jg. 1941, Psychotherapeutin, Supervisorin, Lehrtherapeutin für Systemische Familientherapie. Mitgründung und langjährige Mitarbeit an einem großen Therapiezentrum in Süddeutschland. Mitbegründerin von APSYS (Institut für Systemische Praxis, Aufstellungs- und Rekonstruktionsarbeit) in Österreich. Verschiedene Artikel in Fachbüchern, Mitherausgeberin von "Verkörperungen": Systemische Aufstellung, Körperarbeit und Ritual.

Derzeitiger Arbeitsschwerpunkt: Ausbildungen, Fortbildungen und Seminare in Aufstellungsarbeit weltweit.

Strebt in ihrer Arbeit eine Ausgewogenheit von Körper, Herz und Geist an – die Entfaltung des „Herz-Geistes“.

www.apsys.org




Villa Unspunnen
Oberdorfstrasse 7
CH-3812 Wilderswil
Tel +41 (0)33 821 04 44
Fax +41 (0)33 821 04 45
info@villaunspunnen.ch
www.villaunspunnen.ch